Kuriose Tierfreundschaft
Bulldogge adoptiert Wildschweine

Es gibt zahlreiche amüsante Tierfreundschaften, die zum Schmunzeln anregen und das Herz erwärmen.

Wenn ein Tier aber die Jungen einer ganz anderen Tierart adoptiert und liebevoll groß zieht, ist das etwas, dass immer wieder von neuem begeistert. In diesem Video sieht man mutterlose Wildschweine, die von einer Bulldogge adoptiert wurden.

Bulldogge als Adoptivmutter für Wildschweine

Der Besitzer der amüsanten Patchwork-Familie – Norbert Damm – kommt im Video zu Wort. Er sagt, dass die Bulldogge sowieso eine „Übermutter“ ist, die für jedes Tier Muttergefühle entwickelt. Sie versucht, die kleinen Ferkel zu erziehen und putzt den Kleinen den Hintern, um den Stuhlgang anzuregen. Eine Arbeit, die sonst – mit stundenlangen Bauchmassagen – an dem Besitzer hängen bliebe.

Natürlich kommt auch das Kuscheln und Spielen in der Wildschwein-Bulldoggen-Familie nicht zu kurz. Die kleinen Wildschweine bleiben jetzt noch drei Monate in der Obhut ihrer Adoptivmutter. Dann werden sie in die Wildnis entlassen.

Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Jumpin – Laserkraft 3D lässt Coca Cola tanzen
» Größter Bizeps der Welt – Real Life Popeye

Trackback-URL: